6-Laute-Methode

6-laute

Kennzeichnend für diese Methode ist das Üben von 6 unterschiedlichen, einfachen Tönen.
Die Laute werden von den Übenden hörbar oder unhörbar zum Klingen gebracht. Der ganze Körper dient als Resonanzkörper. Die 6 Laute können im Stehen oder Sitzen praktiziert werden.
Den Tönen sind einfache, schlichte Bewegungsabläufe zugeordnet.
Die Verbindung mit der chinesischen Medizin wird bei dieser Übungsfolge besonders deutlich.